Online Lernen

Online oder mit der App lernst du Grundwissen für die Jugendleiter-Card (Juleica) – jederzeit, überall und 100% kostenlos.
Damit ergänzt du das Lernen mit der Gruppe vor Ort bei deinem Träger.

12 Kurse - Juleica Online

Die Kurse im Überblick

So kommst du zur JuLeiCa

Lerne Online oder in der App.

Du kannst jeden Kurs einzeln belegen und erhältst dafür ein Zertifikat über die Inhalte und Dauer.

Für die vollständige JuLeiCa Qualifikation kannst du max. zwei Drittel der Zeit im Online Lernen absolvieren (ca. 22 Stunden).

Mach mit, in der Jugendarbeit in deiner Nähe.

Das Online Wissen ergänzt das Praxis-Lernen. Setze dich – am besten bevor du mit den Online Kursen beginnst – mit deinem Träger in Verbindung. Gemeinsam klärt ihr, wie du die Lerninhalte mit Erfahrungen bei dir vor Ort ergänzen kannst. Denn nur mit praktischem Lernen in Gruppen ist die Ausbildung als Jugendleiter*in vollständig. Außerdem ist es dein Träger, der über die Vergabe der JuLeiCa entscheidet. Deine praktische Erfahrung soll mindestens 12 Stunden umfassen.

Dein Träger stellt dir die JuLeiCa aus.

Für die JuLeiCa brauchst du einen Erste Hilfe Kurs. Erst dann kannst du den Antrag auf eine JuLeiCa stellen. Diesen muss dann dein Träger bewilligen.

Hole dir Input von erfahrenen Jugendleiter*innen

Wissen für die Praxis

Mit Videos und Texten bekommst du das nützliche Wissen klar und verständlich erklärt. Alle Expert*innen verfügen über jahrelange Erfahrung. Manche arbeiten in spezialisierten Fachstellen und manche sind Vollblut-Praktiker*innen.

Lernen, wie in der Jugendarbeit:

Vielfältige Methoden für Spaß beim Lernen!

Dich erwarten Videos, Texte und viele interaktive Bausteine. Mit kleinen Spielen zum Inhalt wirst du selbst aktiv. Am Ende eines Kurses kannst du dich selbst testen mit den Abschluss-Quiz .

Das sagen Jugendleiter*innen und Träger zum Kurs

Stimmen aus der Praxis zu Juleica Online

Tasja

JuLeiCa – unkompliziert von zu Hause aus. Für uns als Jugendring das perfekte Angebot für unsere Erwachsenen, die aufgrund ihrer beruflichen oder familiären Situation, keine drei Wochenenden am Stück an einer Schulung teilnehmen können.

– Tasja Heeg, KJR Aschaffenburg

Edith

Einfach super, wie schnell man jetzt Basis-Wissen für so wichtige Themen wie Aufsichtspflicht bekommen kann. Und das Beste: man kann direkt mit der Schulung beginnen, statt monatelang bis zum nächsten Kurs zu warten.

– Edith Wendler, Pfadfinderin beim VCP

Alle Jugendeinrichtungen und Jugendverbände können JuLeiCa online für ihre Bildungsarbeit nutzen.

Informationen für Träger

Wir wollen dich als Träger mit der Plattform bestmöglich und kostenlos unterstützen. Auf der Info-Seite für Träger bekommst du alle Informationen. Einfach hier klicken:

Wo Wie Was

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich mich anmelden?

Die Online Inhalte findest du auf der Plattform unseres Studienzentrums für Jugendarbeit. Direkt zur Anmeldung 

Bekomme ich nach dem Kurs automatisch die JuLeiCa?

Nein. Die JuLeiCa stellt dir dein Träger (z.B. Jugendverband) aus. Im Online Kurs bekommst du das wichtige Wissen und damit max. zwei Drittel einer normalen JuLeiCa Schulung.

Ein Drittel der Zeit soll Lernen in der Praxis sein. Denn Jugendarbeit lebt von der Gemeinschaft und den Kontakt zu anderen Menschen. Deshalb ist dieser Teil der Ausbildung so wichtig. Wie genau du diesen gestaltest, besprichst du  mit deinem Träger vor Ort. Das kann z.B. ein Lernen in der Gruppe sein oder regelmäßige Anleitungsgespräche oder die Teilnahme an einer Fortbildung deines Trägers.

Woher weiß ich, bei welchem Träger ich mich melden muss?

Der „Träger“ ist dein Verein/Verband bei dem du Jugendarbeit machst bzw. machen willst. Meistens gibt es einen Vorstand, ein Jugendwerk oder eine Geschäftsstelle, an die du dich wenden kannst. Sprich unbedingt mit deinem Träger, denn dieser stellt dir am Ende die JuLeiCa aus.

Ist das ein Kurs speziell für die kirchliche Jugendarbeit?

Nein. Der Kurs ist offen für alle. Die allermeisten Inhalte sind für jegliche Jugendarbeit geeignet.

Zwei Kurseinheiten sind speziell für die kirchliche Jugendarbeit (Spiritualität & Evang. Jugendarbeit im Verband). Ein Kurs ist spezialisiert auf Wissen für Pfadfinder:innen.

Wieviel Zeit muss ich einplanen für den Online Kurs?

Eine Kurseinheit dauert ca. 1-2 Stunden. Wenn du alle Kurse besuchst sind es ca. 24 Stunden Arbeitszeit. Du kannst jederzeit deine Zeit frei einteilen, die Bearbeitung pausieren und wieder fortsetzen.

Gibt es eine Prüfung am Ende wie in der Schule?

Nein. Es gibt am Ende jeder Kurseinheit ein kurzes leichtes Quiz. Damit kannst du überprüfen, ob du die Inhalte verstanden hast. Außerdem wissen wir dadurch, dass du auch persönlich den Kurs angesehen hast und können dir mit gutem Gewissen dein Zertifikat ausstellen.

Muss ich alle Kurse besuchen oder darf ich mir etwas aussuchen?

Du hast die freie Auswahl. Mache soviele Kurse, wie du magst. Du bekommst zu jedem Kurs ein eigenes Zertifikat über die Inhalte und die Zeitdauer.

Wenn du eine JuLeiCa beantragen möchtest, dann sprich mit deinem Träger ab, ob du alle Kurse oder nur eine bestimmte Anzahl absolvieren sollst.

Was genau ist die JuLeiCa?

Die Jugendleiter/In-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter:innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber:innen. Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.

Mehr Infos findest du auf juleica.de

Kann ich mit den Online Kursen auch die Juleica auffrischen bzw. verlängern?

Super, dass du dein Wissen für die Jugendarbeit auffrischst! Du kannst die Kurse selbstverständlich auch für eine Verlängerung der JuLeiCa nutzen. Nach einem Kurs bekommst du ein Zertifikat über die jeweilige Dauer – 8 Stunden brauchst du für die Verlängerung.

Es ist wichtig, dass du dich mit deinem Träger absprichst, welche Kurse sinnvoll dafür sind und wieviele Einheiten du nachweisen sollst. Der Hintergrund ist, dass die Träger über Verlängerung der JuLeiCa entscheiden und wir das nicht in der Hand haben.

Siehe auch hier: https://www.juleica.de/antrag-und-infos/onlineantrag/infosjugendleiter/juleica-verlaengern/

Ich bin Träger / Jugendverband. Wie kann ich JuLeiCa-Online nutzen und was muss ich beachten?

Die Inhalte stehen für alle kostenfrei zur Verfügung. Wir wollen dich als Träger mit der Plattform bestmöglich unterstützen und für bestimmte Zielgruppen eine Ergänzung zu Präsenzkursen sein. Aber letztendlich entscheidest du, wer eine JuLeiCa bekommt und was es dafür braucht. Wir stellen keine JuLeiCa aus.

Die Onlinekurse müssen durch Praxiserfahrung ergänzt werden. Wie diese ausgestaltet wird, bleibt dir als Träger überlassen. Das praktische Lernen vor Ort kann und will JuLeiCa-online nicht ersetzen.

Auf unserer Info-Seite bekommst du alle Informationen für Träger / Jugendverbände. Einfach hier klicken: juleica online für Träger

Ich bin Träger / Jugendverband. Wie gestalte ich den Praxisteil der Ausbildung?

Der Praxisteil soll mindestens ein Drittel der Ausbildungszeit (ca. 12 Stunden) sein. In der Gestaltung ist jeder Träger frei. Wichtig ist hierbei, dass die jungen Menschen in Kontakt miteinander kommen und die Inhalte, die sie sich online angeeignet haben, in die Praxis umsetzen können. Es gelten die Qualitätskriterien der JuLeiCa Vorgaben des jeweiligen Landesjugendrings.

Ein paar Ideen, wie du das mit wenig Aufwand schaffst findest du auf unserer Info-Seite für Träger / Jugendverbände. Einfach hier klicken: juleica online für Träger

Wer steckt hinter dem Projekt?

JuleicaOnline ist ein Angebot des Studienzentrums Josefstal unterstützt vom Amt für evangelische Jugendarbeit Bayern und vielen weiteren Partnern. Das Projekt vermittelt Grundwissen der Jugendarbeit und soll Zugänge erleichtern. Die Vergabe der JuLeiCas verbleibt bei den Trägern der Jugendarbeit vor Ort und den zuständigen Jugendringen.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Du kannst einfach unserem Team in Josefstal eine Mail schreiben: digital@josefstal.de

An wen richtet sich Juleica Online?

JuLeiCa online richtet sich an Menschen, die Wissen für die Jugendarbeit erwerben möchten, aber nicht an einer Präsenzschulung teilnehmen können oder einzelne Module bei einer Schulung verpasst haben. Wir möchten das Angebot für die Jugendleiter*innen Ausbildung erweitern, damit möglichst viele Menschen diese erwerben können. Dabei ist es wichtig, dass du Kontakt zu deiner Jugendarbeit vor Ort aufnimmst. Nur durch praktische Erfahrungen, die du vor Ort in der aktiven Arbeit sammelst, kann die Ausbildung abgeschlossen werden.

JuLeiCa online richtet sich an Träger, die nach Unterstützung bei online oder hybriden Schulungen suchen. Du kannst die Inhalte auf JuLeiCa online so nutzen, wie du es brauchst. Ob als Ergänzung zu deinen Schulungen oder als inhaltlicher Teil deiner Ausbildung. Setze die Kurse an der Stelle ein, wo es für dich sinnvoll erscheint.

JuLeiCa online richtet sich an Jugendleiter*innen, die ihre JuLeiCa verlängern möchten oder ihr Wissen auffrischen wollen. Auch hierfür eignen sich die Selbstlernkurse hervorragend. Auf der Lernplattform findest du ab sofort immer wieder neue Kurse zu Vertiefungsthemen. Wenn du eine Verlängerung anstrebst, sprich mit deinem Träger ab, welche Inhalte sich dafür eignen und welchen Umfang (ca. 8 Stunden) du genau benötigst.

Section

Leerer Bereich. Bearbeiten Sie die Seite, um Inhalte einzufügen.

Wer steckt dahinter?

Jugendarbeit lebt vom Mitmachen. Deshalb arbeiten bei juleica-online viele Träger zusammen. Das Projekt wurde von diesen Trägern gestartet.

Mitmachen können ALLE.

Diese Träger nutzen die Lernplattform oder haben selbst Kurse erstellt.

Wir sagen DANKE. Dieses Projekt wurde gefördert durch:

Studienzentrum Josefstal e.V. | Datenschutz | Impressum